Neues aus dem Land der Ideen
Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Neues aus dem Land der Ideen
Liebe Leserinnen und Leser, 

die Sommerferien stehen vor der Tür oder haben bereits begonnen. Das ist der richtige Zeitpunkt, um kurz innezuhalten und auf das erste Halbjahr 2022 zurückzublicken.

Für Deutschland – Land der Ideen (LdI) waren die ersten sechs Monate sehr ereignis- und erfolgreich: Zum ersten Mal haben wir in diesem Jahr „Digitale Orte im Land der Ideen“ gesucht, die starke Resonanz von rund 200 Bewerbungen hat uns positiv überrascht. AGYLE, das Afrikanisch-Deutsche Young-Leaders-Netzwerk, ist in die zweite Runde gestartet und bringt 40 junge Führungskräfte aus vier afrikanischen Ländern und Deutschland zusammen. Das Ostdeutsche Wirtschaftsforum OWF22 fand in diesem Jahr zum ersten Mal unter der Regie von LdI statt – mit sehr großem Erfolg bei den Teilnehmern und starker Aufmerksamkeit durch Medien. Das alles gibt Energie für neue Projekte im zweiten Halbjahr.

Bleiben Sie neugierig. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Lesen  

Ihre Ute Weiland


|"Wir gestalten Transformation" - Das OWF22 in Bad Saarow

Bundeskanzler Olaf Scholz und Ostbeauftrager der Bundesregierung, Staatsminister Carsten Schneider beim OWF22

Drei Tage, 80 Beitragende und über 400 Teilnehmende - das war das Ostdeutsche Wirtschaftsforum OWF22, das erstmals in diesem Jahr durch Deutschland – Land der Ideen veranstaltet wurde. Bei 30 unterschiedlichen Formaten – von Panel-Diskussionen über Working Breakfasts, Expert Labs, Night Talks oder Matchmaking wurden aktuelle Herausforderungen aus Politik und Wirtschaft zum Thema „Wir gestalten Transformation“ diskutiert. Schwerpunkte waren die Gewährleistung der Energieversorgung, ohne die Klimaziele zu gefährden, die Gewinnung und das Halten von Fachkräften, eine serviceorientierte und digitale Aufstellung der öffentlichen Verwaltung und gutes Leadership im Transformationsprozess.

Das OWF wurde in diesem Jahr inhaltlich und strukturell neu ausgerichtet. Ziel ist es künftig, Erfahrungen der Transformation mit anderen Wirtschaftsregionen im In- und Ausland auszutauschen und voneinander zu lernen. Denn Ostdeutschland befindet sich seit über 30 Jahren in grundlegenden Veränderungen und hat diese Herausforderungen sehr gut bewerkstelligt. So verwies Bundeskanzler Olaf Scholz in seiner Eröffnungsrede vor allem auf die Chancen des ostdeutschen Wirtschaftsraums, Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz Robert Habeck unterstrich in seiner Rede auf dem OWF22 die guten Erfolge der Transformation in Ostdeutschland.

Hier finden Sie Videos der Reden und einzelner Formate sowie Impressionen des OWF22.

|Digitale Orte im Land der Ideen - das sind die Preisträger

Die Preisträgerinnen und Preisträger des Wettbewerbs "Digitale Orte im Land der Ideen 2022"

Am 9. Juni 2022 war es so weit: Die Preisträgerinnen und Preisträger des Wettbewerbs "Digitale Orte im Land der Ideen 2022" von Deutschland – Land der Ideen und der Deutschen Glasfaser wurden ausgezeichnet. Die prämierten Projekte lieferten Antworten auf Fragen wie: Wieviel digitale Innovationskraft steckt im ländlichen Raum? Welche digitalen Antworten auf die drängendsten Fragen unserer Zeit haben die Menschen auf dem Land?

Die Resonanz auf den Wettbewerb war großartig: Aus über 200 Einreichungen wählte die unabhängige Jury unter der Leitung von Daniela Kluckert, Parlamentarische Staatsekretärin beim Bundesminister für Digitales und Verkehr, zehn Preisträger aus. Die prämierten Projekte decken die Vielfalt des öffentlichen Lebens ab – von einer Plattform zur Vernetzung von Ehrenamtlichen, über neue Mobilitätsangebote im ländlichen Raum, eine Lösung zu digitalem Hochwassermanagement bis hin zu neuen Wohn- und Arbeitskonzepten auf dem Land.

Die Preisträger konnten sich am Nachmittag des 9. Juni bei einem Netzwerktreffen kennenlernen und erste Kontakte knüpfen. Die Auszeichnungen wurden bei einer feierlichen Preisverleihung im Berliner eWerk mit Live-Musik und Prominenz übergeben.

|AGYLE: Green Innovation – durch afrikanisch-deutsche Kollaboration zu neuen Ideen

Das Team der AGYLE Digital Woche

Vom 27. Juni bis 1. Juli 2022 sind alle Teilnehmenden des aktuellen AGYLE-Jahrgangs zur digitalen AGYLE-Woche 22 zusammengekommen. Im Mittelpunkt der exklusiven Veranstaltungswoche standen erneut interdisziplinärer Austausch und Vernetzung, fachliche Inspiration sowie die grenzüberschreitende Kooperation der jungen Führungskräfte. Herzstück der gemeinsamen Woche war ein virtuelles Design Thinking Lab, in dem gemischte Teams Ideen und Prototypen für neue Geschäftsmodelle erarbeitet und im Rahmen einer Abschluss-veranstaltung vor einer Jury präsentiert haben. In diesem Jahr wurden zwei Gewinnerteams von den Mitgliedern der Jury ermittelt. Die Gewinnerteams erhalten ein professionelles Coaching zur Weiterentwicklung dieser Ideen. Abgerundet wurde die Woche von virtuellen Diskussionsrunden, Impulsvorträgen und kulturellen Aktivitäten.

Ende September kommen alle 80 jungen Führungskräfte beider AGYLE-Jahrgänge erstmals in Präsenz in Berlin zusammen.

Mehr Infornationen finden Sie hier.