Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Neues aus dem Land der Ideen
Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Afrika wird hierzulande noch zu oft unterschätzt, häufig nehmen wir in Deutschland den technologischen Fortschritt in der afrikanischen Wirtschaft gar nicht wahr. Um dies zu ändern, starten wir gemeinsam mit der Agentur für Wirtschaft & Entwicklung (AWE) das Programm African German Young Leaders in Business, kurz: AGYLE. Insgesamt 40 junge Führungskräfte aus Deutschland, Äthiopien, Ghana und Ruanda erhalten die Möglichkeit, sich intensiv auszutauschen, voneinander zu lernen und zum Beispiel in Design Thinking Workshops gemeinsam kreativ zu werden. Gesucht werden noch bis zum 15. August junge Führungspersönlichkeiten unter 40 Jahren aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Medien sowie internationaler Zusammenarbeit. Wir freuen uns auf interessante Bewerbungen und einen inspirierenden Austausch.

Ihre

Ute Weiland


|AGYLE - wir vernetzen junge Führungskräfte aus Afrika und Deutschland

Eine florierende Start-up- und Tech-Szene, der selbstverständliche Umgang mit digitalen Kommunikationstools sowie neue Kryptowährungen und mobile Bezahldienste: Eine gut ausgebildete, junge afrikanische Bevölkerung betritt die internationale Bühne mit hoher Innovationskraft und Dynamik. Um dieser Entwicklung Rechnung zu tragen und den afrikanisch-deutschen Dialog auf ein neues Level zu heben, starten die Agentur für Wirtschaft & Entwicklung (AWE) und Deutschland – Land der Ideen im Auftrag des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) erstmals ein gemeinsames Programm zum Aufbau eines Business-Netzwerks für junge Führungskräfte aus Deutschland und zunächst drei afrikanischen Ländern des Compact with Africa. Übergreifendes Ziel des Programms ist es, grenzüberschreitende wirtschaftliche Kooperationen und die Entwicklung neuer Geschäftsmodelle zu ermöglichen und diese engagiert voranzutreiben.

Bewerbungszeitraum bis 15. August

Unter dem Titel „AGYLE – African German Young Leaders in Business“ können sich junge Führungskräfte aus Äthiopien, Ghana und Ruanda sowie aus Deutschland für das Programm bewerben. Gesucht werden junge Führungspersönlichkeiten unter 40 Jahren aus den Bereichen Wirtschaft, Politik, Medien sowie internationaler Zusammenarbeit. Unter dem Jahresthema „Crisis as a Chance – Young Leaders Prototyping the Future“ sollen Teilnehmende in der ersten Runde des Programms ihre Erfahrungen und den Umgang mit Krisen im Arbeitsalltag herausstellen. Die Bewerbung zur Teilnahme ist online unter www.agyle-programme.com bis zum 15. August 2021 möglich. Dazu müssen Teilnehmende neben einem Motivationsschreiben, einem Empfehlungsschreiben und einem Lebenslauf auch ein kurzes, persönliches Video-Statement einreichen.

Programm und Business-Netzwerk

In diesem Jahr wählt eine Jury 40 junge Führungskräfte, 20 aus Deutschland und insgesamt 20 aus Ruanda, Ghana und Äthiopien, aus. Diese werden im Oktober 2021 zu einer mehrtägigen digitalen Veranstaltung eingeladen. Herzstück der gemeinsamen Woche ist ein virtuelles Design Thinking Lab, in dem gemischte Teams Ideen und Geschäftsmodelle erarbeiten und weiterentwickeln. Die innovativste und vielversprechendste Idee wird in einer Abschlussveranstaltung von einer Jury prämiert. Abgerundet wird die Woche von virtuellen Diskussionsrunden, Impulsvorträgen, Bar Camps sowie sozialen und kulturellen Aktivitäten. Zudem werden alle Teilnehmenden in ein exklusives digitales Business-Netzwerk aufgenommen.

Das ist AGYLE - African-German-Young Leaders in Business

AGYLE ist ein Programm der Agentur für Wirtschaft & Entwicklung (AWE) und Deutschland – Land der Ideen. Die AWE wird gefördert durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und getragen durch die GIZ und DEG.

Bildnachweis: KeyStock


|Künstlerstadt Kalbe: Das Sommercamp 2021 startet im Juli

Es ist wieder so weit: vom 19.7. bis 5.9.2021 findet in der Künstlerstadt Kalbe der Sommercampus statt. Kalbe vergibt bereits zum 9. Mal Stipendien für einen Arbeitsaufenthalt für Künstler und Künstlerinnen. Gemäß dem Konzept der sozialen Skulptur nach Joseph Beuys – dessen 100-jähriges Jubiläum in diesem Jahr gefeiert wird – versteht sich die Künstlerstadt Kalbe als ein Ort, an dem die schöpferische Kraft der Kunst entfaltet werden soll, um eine freie, nachhaltige und lebenswerte Gesellschaft aufzubauen. Über 50 Tage werden nationale und internationale Künstler und Künstlerinnen aller Richtungen (Bildende Kunst, Literatur, Darstellende Kunst, Musik, Film, Fotografie, Medienkunst, interdisziplinäre Projekte) eingeladen, in Kalbe an einer solchen sozialen Skulptur mitzuwirken und eigene Projektideen mit einzubringen.

Das ist die Künstlerstadt Kalbe

Die Künstlerstadt Kalbe ist ein innovatives Projekt in der Altmark (Sachsen-Anhalt) mit dem Ziel, dem demografischen Wandel mittels Kunst und Kultur zu begegnen. Im Jahr 2013 rief eine Kulturinitiative die Künstlerstadt Kalbe aus und schaffte damit etwas, was vorher kaum für möglich gehalten wurde: Die Lebensqualität in der Stadt ist spürbar gestiegen und Kalbe gilt inzwischen als Vorbild. Das zeigt: Kunst und Kultur können auch im ländlichen Raum viel bewegen. 2013 war die Künstlerstadt Kalbe einer der Gewinner des Wettbewerbs "Ausgezeichnete Orte" von Deutschland - Land der Ideen und der Deutschen Bank.

Mehr Infos zum Sommercampus finden Sie hier.

|Die Macht der Ideen

Die Künslerstadt Kalbe zeigt, welche Macht gute Ideen haben. Diese Gesichichte und viele weitere finden Sie in unserem Buch "Die Macht der Ideen!". Erfahren Sie mehr, wie die OPERNALE Vorpommern zu einem gefeierten Opernschauplatz macht, wie Robotik-Exoskelette gegen Rückenschmerzen eingesetzt werden oder wie Andernach zur "Essbaren Stadt" wurde. Lassen Sie sich inspirieren, und vielleicht entsteht beim Lesen schon eine neue Idee.


Wenn Sie Fragen oder Anregungen haben, schicken Sie uns gerne eine E-Mail an neues@land-der-ideen.de.

Wenn Sie diese E-Mail nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

Land der Ideen Management GmbH
Charlottenstraße 16
10117 Berlin
Deutschland

030 / 206459 114
neues@land-der-ideen.de